kopfzeile1
kkopfzeile2
linie
log-blink log_flaeche
 


Vorstellungstermine: Mi,  3.12.2014 um 16:00 Uhr (Premiere)
Fr, 5.12.2014 um 18:00 Uhr
Sa, 6.12.2014 um 15:00 Uhr
So, 7.12.2014 um 15:00 Uhr
Di, 9.12.2014 um 16:00 Uhr
Mi, 10.12.2014 um 16:00 Uhr,
Do, 11.12.2014 um 16:00 Uhr

Ort: Schauplatz, Hauptstraße 129, 40764 Langenfeld

Wegbeschreibung

Der Vorverkauf läuft seit dem 1. September 2014.
Kasse im Schauplatz und Bürgerbüro
Kartenvorverkauf im Schauplatz
Mo - Fr 15:00 - 18:30 Uhr, Sa 10:00 - 13:00 Uhr

Tel.: 02173 – 794 46 08

Kartenpreise:
Erwachsene 9,00 € (VVK) / 11,00 € (AK)
Kinder 6,00 € (VVK) / 8,00 € (AK)
Ab 19. Reihe 3,00 € günstiger
1 Freikarte für Gruppen/Klassen ab 20 Personen

Reservierungen für Schulklassen nimmt das Büro der Blinklichter
bis zum 31. Oktober 2014 entgegen. Tel.: 02173 – 794 4617

 

Viele Kinder stellen im Dezember ihre Stiefel aus einem ganz
bestimmten Grund vor die Tür. Sie hoffen, Nikolaus füllt sie mit Nüssen, Apfelsinen und Geschenken.

Wusstest du, dass die Kinder in den Niederlanden neben ihre Schuhe
auch eine Karotte und eine Schale mit Wasser legen? Das ist für den Schimmel, damit er auch etwas zu essen und zu trinken bekommt, wenn er
für Sinterklaas den schweren Sack mit den vielen Geschenken schleppt.

Sinterklaas? Das ist niederländisch und heißt Sankt Nikolaus.
Nachts reitet er über die Dächer von Vlissingen bis Groningen und von Maastricht über Utrecht bis nach Amsterdam. Wie sonst könnte er die Geschenke in die Schornsteine stecken, damit sie pünktlich am
5. Dezember durch die Kamine mitten in die Wohnzimmer purzeln?
Dabei hilft ihm sein junger Freund, der Zwarte Piet. Die beiden reisen
jedes Jahr mit einem Schiff aus Spanien an, und um sie
willkommen zu heißen, ziehen die Kinder schon ab Mitte November
singend durch die Straßen. Obwohl natürlich jedes Kind längst
weiß, dass das eine Legende und nur erfunden ist.

Jedes Kind? Jedes Kind außer Wim. Der liebt es, sich Sachen vorzustellen, die absolut unmöglich sind und gar nicht passieren können.
Wie zum Beispiel die Ankunft von Sinterklaas. Alle behaupten,
Wim habe eine blühende Fantasie. Dabei verdrehen sie dann die Augen
oder schmunzeln mit einem mitleidvollen Blick. Wim tut dann so,
als bemerke er das gar nicht. Sollen sie doch glauben, er sei doof!

Ohne seinen Einfallsreichtum wäre nicht nur sein Leben um einiges langweiliger, auch die anderen Kinder hätten niemals einen so
unglaublichen 5. Dezember erlebt…


 

 
kurse termine
buehne karten
kostueme  
maske team
akt_insz  
bish_insz_06_05 santaklaas
   
foerderverein  
mitgl_breich  
   
gaestebuch  
   
presse  
   
   
   

 

home

 
 
 
 
kontaktlinksimpress    
-